Ja, auch wenn ich mich gerade erst mit den allerersten Fragen beschäftigt habe, freue ich mich über die klare und übersichtliche Struktur, mit der dieser Online-Kurs angelegt zu sein scheint.

C. Herrgesell

Vielen Dank für Ihren sehr gut gemachten Online-Kurs. Ich habe gestern die Prüfung für den Sportbootführerschein See ganz locker bestanden.

J. Olfers

1. Geltungsbereich
Die Website www.pyroschein.de (im Folgenden „Website“) wird von der Rolf Dreyer, Lehrbuchautor + Yachtschule, Inhaber Rolf Dreyer, Niederwall 7, 33602 Bielefeld („Yachtschule“) betrieben. Die Nutzung der Website, die Anmeldung zum Online-Kurs sowie der Erwerb von Geschenkgutscheinen erfolgt gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“).

2. Leistungsgegenstand
Bei dem Online-Kurs handelt es sich um einen Vorbereitungskurs auf die Prüfung für den Fachkundenachweis (FKN) für Seenotsignalmittel gemäß § 1 Absatz 3.1 Sprengstoffverordnung (so genannter Pyroschein). Im Online-Kurs erklärt Ihnen Rolf Dreyer mit Trick und Videofilmen, mit vertonten Texten, mit Bildern und Zeichnungen, wie pyrotechnische Seenotsignale eingesetzt werden. Mit den im Online-Kurs enthaltenen Prüfungsfragebögen können Sie Ihre Kenntnisse und Ihren Wissensstand selbst überprüfen. Eine Überwachung Ihres Lernerfolges durch die Yachtschule erfolgt nicht. Beim Online-Kurs handelt es sich um eine Dienstleistung in dem Bereich Freizeitgestaltung, bei der sich die Yachtschule verpflichtet, die Dienstleistung innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen. Über die Website können auch Geschenkgutscheine für den Online-Kurs erworben werden. Nach der Bezahlung wird der Geschenkgutschein in elektronischer Version zum Ausdrucken zur Verfügung gestellt. Der Geschenkgutschein kann vom Beschenkten durch Eingabe der auf dem Gutschein angegebenen Zugangsdaten direkt auf der Website eingelöst werden.

3. Vertragsschluss und Angaben zum Bestellvorgang
Der Vertrag mit Ihnen („Nutzer“) kommt wie folgt zustande: Nach Eingabe der Daten im Eingabeformular muss auf die Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“ geklickt werden. Eventuelle Eingabefehler können vor Abgabe der Bestellung im Eingabeprozess korrigiert werden. Mit Anklicken der Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“ kommt ein verbindlicher Vertrag zwischen Ihnen („Nutzer“) und der Yachtschule zustande. Die Wirksamkeit des Vertrages steht unter der aufschiebenden Bedingung der Anzeige der Zahlungsbestätigung gemäß Ziffer 4 dieser AGB. Der Vertragstext wird von der Yachtschule nach dem Vertragsschluss gespeichert, ist Ihnen („Nutzer“) aber dann nicht mehr zugänglich. Der Vertragsschluss wird in deutscher Sprache angeboten.Die Anmeldung bzw. der Erwerb eines Geschenkgutscheins wird umgehend per E-Mail bestätigt. Der Nutzungszeitraum für den Online-Kurs beginnt – außer bei Geschenkgutscheinen – mit dem Zeitpunkt der Bezahlung und läuft – je nach gebuchter Leistung – zunächst für 24 Stunden, für einen Monat, für drei Monate oder für sechs Monate. Bei Geschenkgutscheinen beginnt der Nutzungszeitraum mit dem Einlösen des Geschenkgutscheins. Nach jedem Einloggen wird der Status angezeigt (Zahlung offen/Aktiv/Gekündigt zum Ablaufdatum/Beendet) und – sofern der Online-Kurs noch nicht gekündigt wurde – wann er sich das nächste Mal automatisch verlängert (siehe 5.).

4. Preise und Zahlungsbedingungen
Die Preise für die Online-Kurse und die Geschenkgutscheine bestimmen sich nach den bei der Bestellung gültigen Preisangaben auf der Website. Alle Preise sind in Euro aufgeführt und enthalten die jeweilige gesetzliche Umsatzsteuer. Versandkosten fallen nicht an. Der Bezahlvorgang wird durch Compay GmbH („Compay“) abgewickelt. Zahlungen können ausschließlich per Lastschrift, Visa- oder Master-Kreditkarte oder Überweisung (nur bei 6-monatiger Mitgliedschaft) geleistet werden. Nach Eingabe der Zahlungsdaten und deren Prüfung wird eine Zahlungsbestätigung auf dem Bildschirm angezeigt und Sie erhalten eine Zahlungsbestätigung von Compay per E-Mail. Die Abwicklung des Bezahlvorgangs erfolgt gemäß den Nutzungsbedingungen von Compay. Die Vergütung ist sofort mit Vertragsschluss fällig.

5. Automatische Verlängerung und Kündigung
Eine Mitgliedschaft (1 Woche, 1 Monat) verlängert sich automatisch um den gebuchten Zeitraum, wenn der Vertrag nicht vor der jeweiligen Verlängerung gekündigt wird. Eine Kündigung ist jederzeit zum Ende des jeweiligen Nutzungszeitraums möglich. Sie muss vor dem Ablauf des jeweiligen Nutzungszeitraums erfolgen. Eine Kündigung ist nur online oder per Brief möglich. Zur Online-Kündigung wählen Sie bitte nach dem Einloggen den Menüpunkt „Mitgliedschaft“ und klicken Sie auf „Kündigen“.

6. Verpflichtung des Nutzers
Sie („Nutzer“) dürfen den Zugang zum Online-Kurs nur persönlich verwenden. Sie verpflichten sich zur Geheimhaltung der Zugangsdaten. Ein Verstoß gegen die Geheimhaltungspflicht kann Schadensersatzansprüche auslösen. Der Zugang wird für jeden Nutzer überwacht, sodass festgestellt werden kann, wenn mehrere Personen sich mit den gleichen Zugangsdaten anmelden. Der Nutzer ist nicht berechtigt, Informationen und Inhalte der Website sowie des Online-Kurses zu speichern, weiterzuleiten oder Dritten zur Verfügung zu stellen. Der Nutzer verpflichtet sich, die Webseite oder den Online-Kurs oder einen Teil davon nicht in andere private oder kommerzielle Webangebote zu integrieren oder den Online-Kurs kommerziell zu nutzen, jede missbräuchliche Nutzung des Online-Kurses zu unterlassen, insbesondere keine Sicherheitsvorkehrungen des Online-Kurses zu umgehen, keine Einrichtungen zu nutzen oder Anwendungen auszuführen, die zu einer Beschädigung der Einrichtungen oder zu einem Funktionsausfall der Website oder des Online-Kurses, keine Handlungen vorzunehmen, die zu Veränderungen an der physikalischen oder logischen Struktur der Server oder des Netzes oder anderer Netze führen oder führen können.

7. Cookies
Bei der Nutzung des Online-Kurses werden Cookies gesetzt. Einsatz und Umfang von Cookies können durch Computereinstellungen (für gewöhnlich im Internet-Browser) vom Nutzer selbst bestimmt werden. Nutzer, die den Einsatz von Cookies ablehnen, können den Online-Kurs nicht nutzen.

8. Haftung
Die Haftung der Yachtschule für Schadensersatz wegen einfacher Fahrlässigkeit, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird wie folgt beschränkt:

(i) die Yachtschule haftet bei Verletzung wesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis der Höhe nach begrenzt auf die vertragstypischen, vorhersehbaren Schäden;

(ii) die Yachtschule haftet nicht wegen einfacher Fahrlässigkeit im Übrigen.

Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht in Fällen zwingender gesetzlicher Haftung (insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz) sowie bei schuldhaft verursachten Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Darüber hinaus gelten sie nicht, wenn und soweit die Yachtschule eine Garantie übernommen hat. Die in dieser Ziffer 8 enthaltenen Regelungen gelten entsprechend für die Haftung der Yachtschule für vergebliche Aufwendungen. Sie sind verpflichtet, angemessene Maßnahmen zur Schadensabwehr und -minderung zu treffen.

9. Verweise und Links
Die Yachtschule hat auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte und die Urheberschaft von verlinkten/verknüpften Webseiten Dritter keinen Einfluss. Deshalb distanziert sich die Yachtschule hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller verlinkten/verknüpften Webseiten Dritter.

10. Urheber- und Kennzeichenrecht
Alle auf der Website genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind. Alle Rechte, insbesondere Urheberrechte, an den Inhalten der Website einschließlich von Bestandteilen des Online-Kurses, Bildern, Grafiken, Animationen, Tondokumenten, Texten und Videosequenzen (zusammen „Inhalte“) bleiben vorbehalten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Inhalte ist ohne ausdrückliche, schriftliche Zustimmung der Yachtschule nicht gestattet, es sei denn, die Vervielfältigung oder Verwendung ist zur Benutzung des Online-Kurses erforderlich.

11. Datenschutz
Sofern innerhalb der Website die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, erfolgt die Angabe dieser Daten seitens des Nutzers auf freiwilliger Basis. Die Yachtschule ist berechtigt, personenbezogene Daten soweit gesetzlich zulässig zur Abwicklung des Bezahlvorgangs zu verwenden. Zur Abwicklung des Bezahlvorgangs werden die Daten an Compay übermittelt. Im Übrigen wird auf die Datenschutzerklärung verwiesen.

Die Eingabe von Kreditkartendaten erfolgt verschlüsselt im Inlineframe unseres PCI DSS lizensierten Payment-Service-Provider. Kreditkartendaten werden zu keiner Zeit auf einem unserer Server gespeichert, zwischengespeichert oder verarbeitet. Zu wiederholende Transaktionen werden mit einem transaktionsspezifischen Code, der an unseren Payment-Service-Provider übermittelt wird, angestossen. Dieser transaktionsspezifische Code beinhaltet keinerlei kreditkartenbezogenen Daten. Wir haben zu keiner Zeit Zugriff auf Kreditkartendaten.

12. Datenschutzerklärung
(1) Die Yachtschule legt Wert auf den Schutz personenbezogener Daten und bekennt sich zum Datenschutz. Die Einhaltung der Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes ist jederzeit gewährleistet. Im Folgenden wird kurz dargestellt, welche Daten auf der Website erhoben werden und was mit ihnen geschieht.

(2) Personenbezogene Daten sind Informationen über persönliche Verhältnisse einer Person. Dies sind Angaben wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse und Geburtsdatum. Die Yachtschule erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogenen Daten nur mit Einwilligung oder wenn eine Rechtsvorschrift dies erlaubt. Sie erfasst und speichert personenbezogene Daten, die zur Abwicklung der Bestellung eines Kurses und dessen Bezahlung erforderlich sind.

(3) Die Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten dient zur

(i) Durchführung und Abwicklung der Bestellung von Kursen sowie deren Abrechnung,

(ii) Bereitstellung der Kurse zum Abruf,

(iii) Betreuung beim Abruf der Kurse durch die Yachtschule.

Darüber hinaus erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass die Yachtschule die Daten für E-Mails über technische Änderungen und neue Angebote der Yachtschule verwendet. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

(4) Die Yachtschule übermittelt personenbezogene Daten ausschließlich an Compay zum Zwecke der Abwicklung der Bezahlung. Die Yachtschule verpflichtet sich ausdrücklich, personenbezogene Daten nicht an Dritte weiterzuleiten. Wenn die Yachtschule verpflichtet ist, aufgrund gesetzlicher Vorschriften personenbezogene Daten Dritten offen zu legen, so geschieht dies nur nach sorgfältiger Prüfung und nur in dem gesetzlich vorgeschriebenen Rahmen. Personenbezogenen Daten werden nur innerhalb des Anwendungsbereichs der EU-Datenschutzrichtlinie verarbeitet.

(5) Der Nutzer hat stets Zugriff auf seine Daten. Diese Daten werden – mit Ausnahme des Geburtsdatums – dem Nutzer nach jedem Login angezeigt.

(6) Nach der Anmeldung erhält jeder Nutzer ein persönliches Passwort. Das Passwort wird in einer Datenbank abgelegt. Bei Verlust kann ein neues Passwort angefordert werden. Dazu ist die erneute Eingabe der E-Mail-Adresse erforderlich.

(7) Mit organisatorischen und technischen Maßnahmen schützt die Yachtschule alle erhaltenen Daten zuverlässig und behandelt diese vertraulich. Ein Zugriff auf diese Daten ist nur Mitarbeitern der Yachtschule möglich, die diese Daten zur Betreuung der Nutzer benötigen. Die Server der Yachtschule werden durch eine Firewall gegen Angriffe geschützt.

(8) Bei der Nutzung des Online-Kurses werden Cookies gesetzt. Einsatz und Umfang von Cookies können durch Computereinstellungen (für gewöhnlich im Internet-Browser) vom Nutzer selbst bestimmt werden. Nutzer, die den Einsatz von Cookies ablehnen, können den Online-Kurs nicht nutzen.

(9) Daten, die nicht mehr für die genannten Zwecke benötigt werden, werden gelöscht oder gesperrt, wenn eine Löschung aus rechtlichen Gründen nicht zulässig ist. Mitunter kann eine darüber hinaus dauernde Datenspeicherung aufgrund gesetzlicher oder rechtlicher Pflichten erforderlich sein.

(10) Laut Bundesdatenschutzgesetz haben Nutzer ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser Daten. Darüber hinaus haben Nutzer jederzeit das Recht, der weiteren Nutzung ihrer personenbezogenen Daten für die Zukunft zu widersprechen. In einem solchen Fall müssen hinreichende Angaben zur Identifizierung gemacht und ein Nachweis erbracht werden, dass es sich um die eigenen Informationen handelt.

(11) Es ist nicht auszuschließen, dass diese Datenschutzerklärung an neue Vorschriften oder technische Entwicklungen angepasst werden muss. Die Yachtschule bittet, gelegentlich die aktuelle Fassung dieser Datenschutzerklärung erneut zur Kenntnis zu nehmen. Die Einwilligung zur Verwendung personenbezogener Daten wird von derartigen Anpassungen nicht berührt.

13. Widerrufsbelehrung
Ihnen steht ein Widerrufsrecht zu, wenn Sie den Online-Kurs über das Internet bestellt haben. Es gilt folgende Widerrufsbelehrung:

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflicht gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Ein Widerrufsformular kann verwendet werden. Der Widerruf ist zu richten an:

Rolf Dreyer
Yachtschule + Lehrbuchautor
Niederwall 7
33602 Bielefeld
Telefax 0521-2388004
E-Mail: info@rolfdreyer.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Erlöschen des Widerrufsrechts

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

14. Informationen zur Online-Streitbeilegung
Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr

15. Geltung von AGB
Die Geltung abweichender und ergänzender Geschäftsbedingungen von Ihnen („Nutzer“) ist ausgeschlossen, auch wenn die Yachtschule diesen nicht ausdrücklich widersprochen hat.

Stand: 8.2.2017