Super Kurs kann ich nur sagen. Ist alles sehr gut aufgebaut und ich habe die Prüfung ohne Probleme bestanden. Kann ich nur empfehlen!

J. Olfers

Die folgenden Informationen geben die amtlichen Vorschriften zum Fachkundenachweis (FKN) für Seenotsignalmittel gemäß § 1 Absatz 3.1 Sprengstoffverordnung (so genannter Pyroschein) wieder. Die Ausbildung im Online-Kurs geht weit über die amtlichen Anforderungen hinaus.

Voraussetzungen für den Erwerb eines Pyroscheins (Fachkundenachweis)

1.) 16 Jahre
2.) Besitz des Sportbootführerscheins See oder Binnen
Die Kosten der Prüfung betragen 19,26 € zzgl. Reisespesen der Prüfer.

Prüfung

Vor Beginn der Prüfung haben die Teilnehmer ihre Identität anhand eines amtlichen Ausweises nachzuweisen. Die Prüfung besteht aus einem theoretischen Teil und aus einem praktischen Teil. Wird eine Teilprüfung (Theorie oder Praxis) nicht bestanden, so muss die gesamte Prüfung wiederholt werden. Bei einem Täuschungsversuch wird der Bewerber von der Prüfung ausgeschlossen; die Prüfung gilt als nicht bestanden.

Theoretische Teilprüfung

Ausfüllen eines Fragebogens bestehend aus 15 Fragen (davon drei zum Ankreuzen). Bearbeitungszeit: 30 Minuten. Für jede richtige Antwort werden zwei Punkte gegeben. Die Theorieprüfung ist bestanden, wenn mindestens 24 Punkte erreicht werden. Die Prüfungsfragebogen sind im Online-Kurs enthalten.

Praktische Teilprüfung

Die praktische Prüfung erfolgt mithilfe von Dummies. Drei Aufgaben müssen erfolgreich gelöst werden. Die möglichen Aufgaben in der praktischen Prüfung sind:
1.) Handhabung einer Fallschirmrakete
2.) Handhabung einer Rauchfackel oder einer Handfackel
3.) Handhabung eines Rauchsignals (Dose)
4.) Handhabung eines Signalgebers mit Magazin oder Trommel
5.) Handhabung von nicht gezündeten Signalmitteln oder Versagern

Alle Aufgaben aus der praktischen Prüfung werden im Online-Kurs ausführlich vorgestellt, sodass keine zusätzliche Schulung mehr erforderlich ist.